Die Preisträger der Anton- und Klara-Röser-Stiftung 2019

6. Dezember 2019 / Petra Enderle

Studienpreise der Anton- und Klara-Röser-Stiftung

Drei Bachelor-Studierende für sehr gute Leistungen ausgezeichnet
[Bild: Universität Stuttgart]

Am 6. Dezember 2019 wurden im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik erneut die Studienpreise der Anton- und Klara-Röser-Stiftung vergeben.

Ausgezeichnet wurden die Studierenden im Bachelorstudium mit einem verzögerungslosen Studienverlauf in den ersten beiden Semestern. Zu den Preisträgern des Studienpreises 2019 zählen Tim Lindenau, Mario Faigle und David Sawatzke. Ihnen ist es gelungen, die ersten vier Prüfungsmodule im Bachelorstudium mit Bestnoten abzuschließen. Für diese außerordentliche Leistung erhalten sie jeweils ein Preisgeld von 500 EUR von der Anton- und Klara-Röser-Stiftung.

Die Stiftung wurde vom Ehepaar Anton und Klara Röser 1984 in Stuttgart gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung von Wissenschaft und Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Elektrotechnik sowie die Vergabe von Preisen für Studierende und Forschende. Die Stiftung fördert insbesondere auch die Fraunhofer-Gesellschaft und ist für die Durchführung zahlreicher wissenschaftlicher Veranstaltungen sowie die Förderung unterschiedlicher Forschungsvorhaben auf diesem Gebiet verantwortlich.

Wir gratulieren den Preisträgern 2019 sehr herzlich und wünschen Ihnen alles Gute!

Zum Seitenanfang