Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

Alle wichtigen Informationen aus dem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik – Für Studierende, Lehrende und Beschäftige

Hier haben wir alle wichtigen Regelungen rund um die Corona-Pandemie für Studierende, Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik zusammengestellt.

Bitte halten Sie sich informiert und bleiben Sie gesund!

Präsenzlehre im Wintersemester 2021/22 (16. September 2021)

Das Rektorat hat in seiner Sitzung vom 14. September 2021 mehrere Festlegungen für die Wiederaufnahme der Präsenzlehre im Wintersemester 2021/22 beschlossen. Hierzu zählen unter anderem:

  • Mindestens 50% der Gesamtlehre in Präsenz sind das Ziel.
  • In Gebäuden gilt grundsätzlich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, in allen Hörsälen und Arbeitsräumen mit Lehrbetrieb das Tragen einer FFP2-Maske.
  • Hörsäle und Arbeitsräume sollen max. zu 50% belegt werden.
  • Wer an Lehrveranstaltungen in Präsenz teilnimmt, muss einen Nachweis darüber erbringen, dass er oder sie geimpft, genesen oder negativ getestet ist (3G-Regel).
  • Die Fakultäten planen und gestalten ihre Präsenzlehrangebote für die einzelnen Studiengänge selbst.
  • Dort wo keine Präsenzlehre möglich ist, muss ein zusätzliches und gleichwertiges Online-Lehrangebot zur Verfügung gestellt werden.

Weitere, detailliertere Festlegungen haben alle Studierenden sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auch per E-Mail erhalten. Diese können ebenfalls im Corona-Newsticker der Universität Stuttgart im Detail nachgelesen werden.

Aktualisierte Version des Hygienekonzepts veröffentlicht (8. September 2021)

Die Universität Stuttgart hat auf der Grundlage der gültigen Corona-Verordnungen des Landes ihr Hygienekonzept überarbeitet. Einrichtungen und Institute können über ein Online-Formular Laien-Selbsttests für dienstliche Zwecke (Veranstaltungen in Präsenz) bestellen, wenn der angenomme nicht dem realen Bedarf entspricht.

Hier finden Sie weitere Informationen zum aktualisierten Hygiene-Konzept der Universität Stuttgart.

Neuregelungen der Corona-Verordnung Studienbetrieb ab 24. August 2021 (25. August 2021)

Zum 24. August 2021 ist eine neue Corona-Verordnung Studienbetrieb in Kraft getreten, die den Studienbetrieb ab dem Wintersemester 2021/22 regelt. Hierbei werden die Neuerungen der letztgültigen Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz und die Vorgaben der neuen Corona-Verordnung BW vom 16. August 2021 umgesetzt. Das bedeutet insbesondere, dass eine Pflicht für alle Teilnehmenden zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises insbesondere bei Veranstaltungen in Innenräumen vorsehen ist. Dies betrifft nun auch den Studienbetrieb, für den ab sofort ebenfalls die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises notwendig ist.

Für Präsenzveranstaltungen gilt:

Grundsätzlich gilt ab sofort für alle Präsenzveranstaltungen des Studienbetriebes, dass für die Teilnahme an den Veranstaltungen ein Impf-, Genesenen- oder negativer Testnachweis (3-G-Nachweis) vorzulegen ist, ohne entsprechenden Nachweis ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich. Dies gilt für alle Teilnehmenden einer Veranstaltung, d.h. gleichermaßen für Studierende, Dozentinnen und Dozenten sowie sonstige Unterrichtende und alle an der Veranstaltung Mitwirkenden. Dazu zählen insbesondere alle Lehrveranstaltungen und  Veranstaltungen zur Prüfungseinsicht.

Für alle Prüfungen gilt: Die Hochschulleitung hat hierfür eine Ausnahme von der Pflicht zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises gewährt, weil ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Teilnehmenden zuverlässig eingehalten wird und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes (FFP2-Maske) besteht. Für die Teilnahme an einer Prüfung ist daher aktuell weiterhin kein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis erforderlich. Das gilt auch für die Teilnahme an einer Promotionsprüfung.

Unverändert sind in diesem Zusammenhang auch die Regelungen zur Maskenpflicht. Hier gelten weiterhin die gültigen Regelungen.

Wenn für die Teilnahme an einer Veranstaltung ein 3-G-Nachweis zu erbringen ist, erfolgt die Überprüfung der Nachweise durch die Leiterin oder den Leiter der Veranstaltung oder eine von ihr oder ihm benannte Person. Erfolgt der Nachweis durch ein negatives Testergebnis, dann muss dieser tagesaktuell sein, das bedeutet er darf beim Zutritt zur Veranstaltung nicht älter als 24 Stunden sein. Personen, die keinen 3-G-Nachweis erbringen, sind von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen. Weitere Informationen zum 3-G-Nachweis finden Sie unter den Corona-FAQ.

Nutzung von studentischen Lernplätzen und Bibliotheken

Ab sofort ist auch für die Nutzung von studentischen Lernplätzen und Bibliotheken die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder negativen Testnachweises erforderlich. Hiervon ausgenommen ist bei Nutzung der Bibliotheken die Abholung und Rückgabe von Medien. Die Überprüfung der Nachweise bei der Bibiotheksnutzung erfolgt durch die jeweilige Bibliothek. Für die Nutzung der studentischen Lernplätze erfolgt die Überprüfung durch Mitarbeitende der Firma Securitas.

Erfolgt der Nachweis durch ein negatives Testergebnis, dann muss der Nachweis tagesaktuell sein, das bedeutet er darf beim Zutritt zu einer Bibliothek oder einem Lernraum nicht älter als 24 Stunden sein. Personen, die keinen 3-G-Nachweis erbringen, ist der Zutritt und die Nutzung der betreffenden Bibliothek oder des Lernraumes untersagt. Eine Zuwiderhandlung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann vom zuständigen Ordnungsamt gemäß § 12 Corona-VO Studienbetrieb mit einem Bußgeld sanktioniert werden.

Geplanter Studien- und Lehrbetrieb im Wintersemester 2021/22 (22. Juli 2021)

Im Wintersemester 2021/22 möchte die Universität Stuttgart wieder Studium und Lehre vor Ort ermöglichen und so viele Präsenzveranstaltungen wie möglich auf dem Campus anbieten. Abhängig von der Pandemielage werden deshalb Präsenz-, Hybrid- oder Online-Veranstaltungen stattfinden. Weite Teile des Studiums sollen also wieder auf dem Campus vor Ort stattfinden und nicht mehr zu Hause vor dem Computer.

Bitte halten Sie sich weiterhin informiert, da wir keine durchgängige Online-Lehre im kommenden Wintersemester garantieren können. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, wieder an Präsenzveranstaltungen in Stuttgart teilzunehmen.

Die endgültige Entscheidung, wie genau der Studien- und Lehrbetrieb im Wintersemester 2021/22 ausgestaltet werden kann, fällt das Rektorat der Universität Stuttgart spätestens Mitte September. Wir werden Sie darüber umgehend informieren. Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf die Corona-Webseite der Universität Stuttgart.

Laut der aktuellen Corona-Verordnung Studienbetrieb des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg, gültig seit 1. Juli, sollten sich Studierende darauf einstellen, dass der Zutritt zu Präsenzveranstaltungen im kommenden Wintersemester nur für Personen erlaubt wird, die geimpft, genesen oder getestet sind. Deshalb bitten wir Sie, sich jetzt impfen zu lassen. Damit schützen Sie sich sowie Ihre Mitmenschen und helfen uns dabei, zu einem normalen Studienbetrieb zurückzukehren.

Aussetzung des Präsenz-Studienbetriebs verlängert (1. Dezember, 11:20 Uhr)

Wie bereits angekündigt, hat die Landesregierung die CoronaVO BW und die CoronaVO Studienbetrieb des Wissenschaftsministeriums mit Wirkung zum 1. Dezember 2020 aktualisiert. Wie von der Universität bereits erwartet, wird die Aussetzung des Präsenz-Studienbetriebs verlängert. Die Verlängerung gilt zunächst bis zum Beginn der vorlesungsfreien Weihnachtspause am 23. Dezember 2020. Das Wissenschaftsministerium hat die Universitäten in diesem Zusammenhang bereits darüber informiert, dass im Anschluss mit einer weiteren Verlängerung der Aussetzung des Präsenz-Studienbetriebs zu rechnen ist.

Ausführliche Informationen zur Verlängerung der Aussetzung des Präsenz-Studienbetriebs und zu den Ausnahmen im Bereich Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die aufgrund einer Ausnahmegenehmigung des Rektorates derzeit in Präsenz durchgeführt werden dürfen, finden Sie im Corona-Newsticker und in den entsprechenden FAQs.

Keine Präsenzlehre ab 2. November 2020 (30. Oktober, 15 Uhr)

Aus der aktuellen Corona-Verordnung des Landes BW vom Freitag, 30. Oktober 2020, geht hervor, dass an der Universität Stuttgart bis Ende November Online-Lehre die Regel sein wird. Präsenz-Veranstaltungen kann es demnach nur geben, wo es epidemiologisch verantwortbar und zwingend erforderlich ist, um eine erfolgreiche Durchführung des Studienverlaufs im Wintersemester sicherzustellen. Das trifft für den normalen Semesterbetrieg allerdings nicht zu und ist insbesondere nur für Prüfungen und Laborpraktika gültig. Laut MWK bleiben die Hochschul- und die Landesbibliotheken unter Einhaltung besonderer Schutzmaßnahmen auch im November offen, um das wissenschaftliche Arbeiten weiter zu ermöglichen.

Willkommen im WS 2020/21 (für Erstsemester im Bachelor, 29.09.2020)

20:28
© Universität Stuttgart

Lehre im Wintersemester 2020/21 (16.07.2020)

Das Rektorat der Universität Stuttgart hat Rahmenbedingungen für die Lehre im Wintersemester 2020/21 beschlossen. Aufgrund der Corona-Pandemie-Situation soll es ein weitgehend digitales Semester mit vereinzelten Präsenzveranstaltungen geben. Im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik sind wir betrebt, die Lehr- und Begrüßungsveranstaltungen für Studierende im 1. Semester weitestgehend als Präsenzlehre anzubieten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in den FAQs.

Aktualisierung der Corona-Leitlinien (Version 2.0, 07.07.2020)

Seit 7. Juli 2020 sind die aktualisierten Corona-Leitlinien (Version 2.0) der Universität Stuttgart in Kraft getreten. Sie finden diese im aktuellen Corona-Newsticker der Universität. Es gibt neue Regelungen für Studierende und Beschäftigte zu den folgenden Themen: Zulassungsverfahren, Vorpraktikum, Prüfungen im Sommersemester 2020, Vorlesungs- und Lehrbetrieb, Fristverlängerungen und Regelstudienzeit, Prüfungseinsichten, Promotionsprüfungen sowie Arbeitszeit und Dienstreisen. Die entsprechenden FAQs wurden an die neuen Corona-Leitlinien angepasst.

Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig über den aktuellen Stand.

Informationen des Studiendekans (26.03.2020)

07:29
© Universität Stuttgart

Beginn des Sommersemesters 2020 (23.03.2020)

Das Sommersemester beginnt voraussichtlich am 20. April 2020 mit der Online-Lehre. Die Lehrenden arbeiten gerade mit Hochdruck daran, das Lehrangebot im Fachbereich Elektro- und Informationstechnik für das Sommersemester 2020 in digitaler Form bereitzustellen. Weitere Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie auch in C@mpus und Ilias.

Zum Seitenanfang