24. August 2021 / Petra Enderle

Förderprojekt "Batteriesensor"

Volumenschwankungen von Batterien abbilden und ausgleichen

Die Forschungsgruppe „Elektrische Energiespeichersysteme“ am Institut für Photovoltaik der Universität Stuttgart nimmt unter der Leitung von Prof. Kai Peter Birke am Projekt "Batteriesensor" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) teil. Im Forschungsteam soll hierbei versucht werden, die Volumenschwankungen von Batterien messtechnisch zu erfassen und daraus wichtige Batteriezustandsgrößen wie den Ladezustand, die Alterung und die Leistungsfähigkeit abzuleiten – Messwerte, ohne deren stetige Kenntnis kein Elektrofahrzeug zuverlässig betrieben werden kann. Das Förderprojekt wird mit rund 190.000 Euro 2,5 Jahre lange gefördert.

Lesen Sie mehr zum Förderprojekt "Batteriesensor" im Newsstream der Universität Stuttgart.

Zum Seitenanfang