31. August 2018 / Sonja Krieger

Professor Aiello ist neues Mitglied der EASA

„Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste (EASA)“ würdigt Leistung in den Bereichen Informatik, Verteilte Systeme und Intelligente Energiesysteme

Die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste wurde 1990 gegründet. Ziel war die Schaffung eines interdisziplinären und transnationalen Netzwerks von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich mit europarelevanten Themen befassen und Lösungsvorschläge erarbeiten. Heute gehören mehr als 2.000 Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft der Akademie an, darunter auch 31 Nobelpreisträgerinnen und -träger.

Zur Würdigung seiner wissenschaftlichen Beiträge in den Bereichen Informatik, Verteilte Systeme und Intelligente Energiesysteme wurde Prof. Marco Aiello, Institut für Architektur und Anwendungssysteme (Abteilung Service Computing), in die Abteilung "Technische und Umweltwissenschaften" der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen.