12. Februar 2021 / Petra Enderle

Verleihung der Absolventenpreise

Virtuelle Ehrung der besten Abschlüsse im Fachbereich EI

Am Freitagnachmittag, 12. Februar 2021, wurden die besten Abschlüsse des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik in einer Online-Preisverleihung gewürdigt. Das digitale Format ersetzte in diesem Jahr erstmals die gewohnte Preisverleihungsfeier im Hörsaal aufgrund der Corona-Beschränkungen. Ausgezeichnet wurden Abschlussarbeiten der Absolventen mit den besten Ergebnissen durch die Anton- und Klara-Röser-Stiftung (zwei Dissertationen und neun Masterarbeiten). Weiter wurden ein Master-Preis durch den VDE und je ein Bachelor-Preis durch die Unternehmen Netze BW und Rohde & Schwarz verliehen.

Das Themenspektrum der Abschlussarbeiten umfasst aktuelle Lösungen auf dem Gebiet der Elektro- und Informationstechnik. Ausgezeichnet wurden Arbeiten, die sich mit neuen störungsfreien Funktechnologien und mit neuartigen Sensor- und Regelungstechnologien beschäftigten, die beispielsweise auch in der Medizintechnik oder im autonomen Fahren zum Einsatz kommen. Das Zukunftsfeld "Erneuerbare Energien" wurde durch zwei Masterarbeiten erschlossen, die untersuchten, mit welchen Verfahren sich die Lebenszyklen von Li-Ionen-Batterien weiter optimieren lassen. Diese werden als Speichermedien zukünftig in Smart Grids zunehmend eine Rolle in der intelligent verteilten und nutzbaren Energie spielen. Auch der sinnvolle Ausbau von Stromnetzen wird davon abhängen, inwieweit nachhaltige Energieträger, wie z.B. auch Wasserstoff, in effizienter Nutzung eingebunden und zwischengespeichert werden können.

Durch die Preisverleihung führte Studiendekan Prof. Bin Yang, Institut für Signalverarbeitung und Systemtheorie. Abschließend berichteten zwei Masterstudierende über ihre ambivalenten Erfahrungen mit dem digitalen Semester. Obwohl das Studieren während der Pandemie technisch kein Problem mehr darstellt und auch von allen Beteiligten der Universität bestmöglich unterstützt wird, so wurde doch der fehlende soziale Kontakt zwischen den Kommilitoninnen und Kommilitonen betont und auch das Leben auf dem Campus schmerzlich vermisst.

Der Fachbereich EI beglückwünscht die Preisträger zu ihrem Preis und wünscht alles Gute für die berufliche Zukunft!

Zum Seitenanfang