7. Mai 2019 / David Rohnert

Warnung vor Betrügern

Liebe Studierenden,

aus aktuellem Anlass möchte das Dezernat Internationales alle internationalen Studierenden vor betrügerischen Anrufen und kriminellen Besuchern in Wohnheimen warnen.
Diese Woche wurde ein indischer Student angeblich vom indischen Außenministerium in Berlin angerufen, die Nummer auf dem Display stimmte mit der des Ministeriums überein und der Anrufer wusste viele persönliche Daten des Studenten. Noch während der Student am Telefon informiert wurde, dass er angeblich falsche Angaben beim Visumsantrag gemacht hätte und daher abgeschoben werden sollte, klopften zwei bewaffnete Männer an seiner Tür. Diese drängten ihn, Geld für einen Anwalt zu zahlen, um die Abschiebung zu verhindern.

Wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit

• Es finden keine gänzlich unangekündigten Abschiebungen statt.
• Entscheidungen über den Aufenthalt von Studierenden in Deutschland dürfen nur deutsche Behörden treffen. Die Behörden der Heimatländer von internationalen Studierenden sind dazu nicht berechtigt.
• Sollte es Probleme im Zusammenhang mit der Aufenthaltserlaubnis geben, informiert die in Deutschland zuständige Ausländerbehörde vorab über die Angelegenheit und räumt Zeit zur Klärung ein.
• Die Rufnummern auf den Displays der Telefone können von Betrügern gefälscht werden.
• Die Haustüren der Wohnheime sollten abgeschlossen werden und es dürfen keine fremden Personen hereingelassen werden.


Bei verdächtigen Beobachtungen, kann der Sicherheitsdienst der Wohnheime Vaihingen und Möhringen verständigt werden Tel.: 07032 992025.


Bei akuter Gefahr kann die Notrufnummern 110 von allen Telefonen aus kostenfrei angerufen werden.
Die Polizei hilft dabei, Situationen richtig einzuschätzen, d.h. die Notrufnummer darf auch angerufen werden, wenn man sich unsicher ist, ob wirklich ein Betrug vorliegt.
Das Polizei-Revier Vaihingen/Möhringen/Degerloch ist 24 h besetzt, Balinger Str. 31, Stuttgart- Möhringen Tel. 0711 8990 3400.
Der Polizeiposten in Vaihingen befindet sich in der Robert-Leicht-Str. 15, Tel. 0711 8990 4460.

Diese Information dient dazu, Sie vorzuwarnen und Ihnen Verhaltenstipps zu geben, damit es nicht noch einmal zu einem solchen Vorfall kommt. Sie können davon ausgehen, dass Deutschland nach wie vor ein vergleichsweise sicheres Land ist.
Sollten Sie noch Fragen oder Sorgen haben, können Sie gerne in unsere Sprechstunde kommen oder uns eine E-Mail schicken: incoming@ia.uni-stuttgart.de

Mit freundlichen Grüßen
Dezernat Internationales, Universität Stuttgart

Zum Seitenanfang