Prof. Dr. Walter Knödel verstorben

22. Oktober 2018 / David Rohnert

Prof. Dr. Walter Knödel verstorben

Prof. Dr. Walter Knödel (20. Mai 1926 – 19. Oktober 2018)

Professor Walter Knödel ist am 19. Oktober 2018 im Alter von 92 Jahren verstorben. Der Fachbereich Informatik und die Universität Stuttgart verliert mit ihm einen außergewöhnlichen Forscher und Kollegen. Wir trauern mit seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten.

Nach einem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Wien promovierte Walter Knödel bei Edmund Hlawka im Jahre 1948 im Bereich der Zahlentheorie. Einem kurzen Intermezzo als Gymnasiallehrer folgte im Jahre 1953 die Habilitation und 1961 der Ruf auf den Lehrstuhl für Instrumentelle Mathematik an der Universität Stuttgart, welcher auch mit der Leitung des Recheninstituts verbunden war.

In der Liste seiner zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen sticht das 1961 veröffentlichte, erste deutschsprachige Lehrbuch zur Computerprogrammierung "Programmieren von Ziffernrechenanlagen" hervor.

Einige Jahre später initiierte er den Studiengang Informatik an der Universität Stuttgart, aus seinem Lehrstuhl entstand 1971 das Institut für Informatik als Keimzelle der heutigen Stuttgarter Informatik mit derzeit über 20 Professoren und 150 Mitarbeitern.

Dank Walter Knödel als Gründungsdekan war Stuttgart eine der ersten Universitäten in Deutschland, welche einen Informatikstudiengang anbieten konnte. Als Mitbegründer der Gesellschaft für Informatik und Doktorvater zahlreicher späterer Professoren hat er die Informatikausbildung und -forschung jedoch nicht nur in Stuttgart, sondern deutschlandweit geprägt.

Noch im Jahre 2016 konnten wir mit ihm seinen 90. Geburtstag im Rahmen eines Festkolloquiums feiern.