Video

3 Fragen an... Klemens Krause

01:49
Dauer: 1:50 | © Universität Stuttgart

3 Fragen an Klemens Krause, 
Leiter des Computermuseums der Universität Stuttgart

Was ist das Besondere am Computermuseum?

Das Besondere an unserem Museum ist, dass alle Maschinen funktionsfähig sind, dass wir zeigen können, wie man für her mit diesen Maschinen gearbeitet hat und wir haben eine ganze Reihe von Maschinen an denen man die Evolution von Technologien zeigen kann.

Welches ist das interessanteste Ausstellungstück?

Das ist schwer zu sagen. Alle Maschinen sind interessant. Wie hier die IBM 1130-Anlage, der PDP 8, oder wie am Anfang gezeigt der LGP 30. Ich lade Sie ein, sich diese Maschinen im Museum live und im Betrieb anzuschauen.

Wie kommen Sie zu den Ausstellungsstücken, 
oder wie kommen die Ausstellungsstücke zu Ihnen?

Am Anfang waren das einfach alte Geräte, die nicht mehr benötigt wurden und die in Laboren übriggeblieben waren. In den 1990er Jahren konnte man von der Zentralen Beschaffungsstelle der Universität Geräte privat erwerben und seitdem wir gut im Internet vertreten sind, gibt es sehr viele Spenden und Geräte, die uns angeboten werden, die wir nur abzuholen brauchen und die wir sehr gerne in unser Museum übernehmen.

Zum Seitenanfang