Pi-Day: Vortrag von Dr. Jan Köllner im Computermuseum der Informatik

Computermuseum der Informatik

Eine Kooperation des Fachbereichs Mathematik der Universität Stuttgart und des Computermuseums

Der 14. März - amerikanische Schreibweis 03-14 - wird unter den Mathematikern als Pi-Tag gefeiert. Dass die Zahl Pi die Gelehrten in den letzten zweitausend Jahren faszinierte wird im Vortrag von Dr. Jan Köllner deutlich. Er gibt einen Einblick in die geschichtliche Entwicklung und die unterschiedlichen mathematischen Wege zur Berechnung der Zahl Pi Im Fokus stand dabei immer auch die Berechnung möglichst vieler Nachkommastellen. 

Klemens Krause vom Computermuseum der Informatik der Universität Stuttgart zeigt die Berechnung der Zahl Pi auf dem LGP-30. Hierbei handelt es sich um einen röhrenbestückten Magnettrommelrechner der ersten Generation mit dem Baujahr 1958. Er ist der älteste Computer, der in Deutschland noch im laufenden Betrieb ist. Das Programm zur Berechnung der Zahl Pi trägt das Datum 17. Januar 1967 und ist auf einem Lochstreifen abgespeichert, der nun für das Video wieder eingelesen wurde. 

Die Präsentation als PDF.

Video auf YouTube

Dr. Jan Köllner beim Vortrag im Computermuseum
Dr. Jan Köllner beim Vortrag im Computermuseum

Video Pi-Day 2024

28:14
Zum Seitenanfang