Historie

Die Geschichte des Fachbereichs Informatik

Meilensteine der Informatik über die Jahrzehnte

1958

Errichtung des ersten Recheninstituts der damaligen Technischen Hochschule Stuttgart

1961

Prof. Dr. Walter Knödel übernimmt den Lehrstuhl Instrumentelle Mathematik

1970

Einführung des Diplom-Studiengangs Informatik

1972

Gründung des Instituts für Informatik (IfI)

1974

Prof. Dr. Rul Gunzenhäuser übernimmt einen Lehrstuhl für Informatik

1975

Gründung Fachbereich Informatik

1976

Umzug in die Azenbergstraße

1979

Gründung der Fakultät 10: Mathematik und Informatik

1988

Gründung der Fakultät 14: Informatik

1991

Umzug in die Breitwiesenstraße

1996

Gründung des Informatik-Forum Stuttgart e.V.
Gründung des Computer-Museums

2002

Gründung der Fakultät 5 für Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik

2003

Bezug des neuen Informatikgebäudes in der Universitätsstraße 38

Falls Sie über diese kurze Zusammenstellung hinaus an der Geschichte der Stuttgarter Informatik interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den Förderverein der Stuttgarter Informatik, das Informatik-Forum Stuttgart.

Es wurde unter Federführung des Informatik-Forums im Jahr 2003 eine ganze Broschüre zur Geschichte der Stuttgarter Informatik veröffentlicht. Weitere Fragen dazu beantwortet das Informatik-Forum Stuttgart.

Ein weiterer Anlaufpunkt zu historischen Fragen ist das Computer-Museum Stuttgart, das im Informatikgebäude seinen Sitz hat. Hier wird die Geschichte der Informatik dargestellt und vor allem die technische Historie der Informatik im Ganzen und der Stuttgarter Informatik im Speziellen vorgestellt.

Anprechpartner

David Rohnert
 

David Rohnert

PR-Referent (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media, Web-Auftritt)

Zum Seitenanfang