23. Juli 2020

Automat Hamann 300

Exponate des Computermuseums der Universität Stuttgart

Hersteller D.T.W.
Typ: Automat 300 B
Baujahr: ca 1958
Seriennummer: 103910
Technik: elektromechanisch Schaltklinkenmaschine
Preis: DM 1980,-

Der Automat 300 war die erste Rechenmaschine von Hamann mit reduzierter Zehnertastatur. Dies ermöglicht, im Gegensatz zu Maschinen mit Schiebereinstellung, oder Volltastatur eine schnelle Blindeingabe von Zahlen.
Die Vorgängermaschinen, die Automaten S und T haben zwar noch eine vollautomatische Multiplikation, die beim Automat 300 weggefallen ist, durch die umständliche Eingabe der Werte und die jeweils erforderliche Umschaltung der Rechenart sind sie bei weitem nicht so leistungsfähig obwohl die Rechenwerke in beiden Generationen gleich schnell arbeiten.

Ein für die tägliche Praxis ganz wichtiges Merkmal der Maschine ist die doppelte Rückübertragung. Damit ist es möglich, Produkte aus dem Akkumulator, oder Quotienten aus dem Einstellwerk direkt in das Eingabewerk zurück zu übertragen, was sehr effiziente Kettenrechnungen ermöglicht.

Video: Die Hamann 300 rechnet

index

Zum Seitenanfang