QS-Ranking: Universität Stuttgart punktet international

9. Juni 2022

QS World University Ranking rechnet die Universität Stuttgart zu den 25 Prozent der besten Universitäten der Welt

Erfolg beim QS  World University Ranking 2023, das am 8. Juni 2022 veröffentlicht wurde: Erstmals zählt die Universität Stuttgart zu den besten 25 Prozent der im QS-Ranking gelisteten Universitäten weltweit (2022 war sie unter den Top 30%). Zuzuschreiben ist das gute Abschneiden unter anderem der Bewertung in den Bereichen „Zitationen pro Forschende“ und „Internationale Studierende“.

In absoluten Zahlen ausgedrückt platzierte sich die Universität Stuttgart auf Rang 355 von 1.422 gelisteten Universitäten. Dies ist gegenüber 2022 (Rang 347) zwar formal ein leichter Rückgang. Da die Zahl der gelisteten Institutionen jedoch im gleichen Zeitraum um 124 Universitäten gestiegen ist, ergibt sich in der Gesamtwertung eine Verbesserung. 

Der bestbewertete Indikator der Universität Stuttgart sind die „Zitationen pro Froschende“. Hier liegt die Uni Stuttgart im internationalen Vergleich auf Platz 170. Im Bereich „Internationale Studierende“ verbesserte sich die Universität von 310 auf 305, in der neuen Kategorie „Internationale Forschungsnetzwerke“ platzierte sie sich auf Rang 308 im internationalen Vergleich.

Bezogen auf Deutschland wurden wie bereits im QS Ranking 2022 46 Universitäten gerankt. Im nationalen Vergleich belegt die Universität Stuttgart unverändert den 20. Platz. 

Über die QS World University Rankings

Das QS World University Ranking wird seit 2004 durchgeführt und gilt als eines der drei wichtigsten Rankings für Universitäten weltweit. In die Auswertung einbezogen werden unter anderem die Akademische, das Professoren-Studierenden Verhältnis, Zitationen, die Arbeitgeber-Reputation sowie der Anteil internationaler Studierender und Mitarbeitenden als Messlatte für Diversität. Gelistet werden in der jetzt erschienenen Ausgabe 1.422 Universitäten, um eine Aufnahme beworben hatten sich 2.462.

 

Zum Seitenanfang